Sophie-Scholl-Schule Berufsbildende Schule II Mainz 06131 6277810 info@bbs2-mainz.de

Mit Beginn dieses Schuljahres haben wir nicht nur neue Referendarinnen und Referendare, sondern auch Frau Tamara Kühn vom Internationalen Bund als neue „Respekt Coach“ bei uns an der Schule.

Das vom Bundesfamilienministerium initiierte Programm „Respekt Coach“ hat das Ziel, ein verständnis- und respektvolles Miteinander an Schulen zu fördern und verfolgt dabei einen primärpräventiven Ansatz. Die Umsetzung findet bundesweit bereits an 168 Standorten statt und ist in Mainz beim Internationalen Bund (IB) angesiedelt.

Durch interaktive Gruppenangebote, Exkursionen und sozialpädagogische Begleitung, organisiertdurch die Respekt Coaches, lernen Schülerinnen und Schüler sich im Diskurs mit anderen zupositionieren und unterschiedliche Auffassungen oder religiöse Überzeugungen zu respektieren. Das Programm ist Teil des Nationalen Präventionsprogramms und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert. Umgesetzt wird das Vorhaben in Zusammenarbeit mit Trägern der politischen Jugendbildung.

Die Form und Ausgestaltung dieser Unterstützung an der BBS2 wurde gemeinsam mit der Schulleitung und Frau Burggraf-Bach in einem Präventionskonzept festgehalten.

Neben der wöchentlichen Einbindung in den Stundenplan von einer BVJ und den BF1 Klassen, unterstützt uns Frau Kühn auch bei der Gestaltung unserer Projektwoche anlässlich unseres Jubiläums „20 Jahre Sophie-Scholl-Schule“ und steht für Fragen / Ideen zur Umsetzung einer demokratischen und diskriminierungsfreien Schule gerne zur Verfügung.