Sophie-Scholl-Schule Berufsbildende Schule II Mainz 06131 6277810 info@bbs2-mainz.de
Seite wählen

Vier Monate hat die Klasse der Berufsoberschule II unserer Schule an ihren Beiträgen für den Medienwettbewerb „Kluge Köpfe denken weiter“ der BARMER GEK und der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) gearbeitet. Und diese Arbeit hat sich gelohnt, denn gleich zwei Schülergruppen der Klasse räumten Preise ab: Den dritten Platz im Medienwettbewerb und den Sonderpreis in der Kategorie „Mut“.

Die Klasse stellte sich mit insgesamt fünf Projekten verschiedenen Zukunftsfragen zu dem Thema Gesundheit und zu aktuellen Herausforderungen im Gesundheitswesen. Sie erstellten Videoclips, Hörspiele, Songs, Straßenumfragen und Kinderbücher. Eine Jury aus F.A.Z.- und BARMER GEK-Mitarbeitern sowie Lehrkräften hat im März die kreativsten und originellsten Beiträge ausgewählt und jeweils drei Preise für Schülerinnen und Schüler sowie für Studierende vergeben. Hinzu kamen Sonderpreise in den Kategorien „Mut“, „Kreativität“ und „Aktualität“.

Zwei Schülergruppen der Sophie-Scholl-Schule sind für ihre Projekte ausgezeichnet worden. „Diese gute Nachricht erreichte mich in den Osterferien“, freute sich Karina Schmidt, Studienreferendarin unserer Schule, die die Klasse im Wettbewerb betreute. Und so fuhr die gesamte Klasse vergangene Woche nach Berlin, wo am 18. April im Atrium der F.A.Z. die Preisverleihung stattfand.

Dort gewannen die Schülerinnen und Schüler Manuela Petrovic, Rian Lakatos, Anna Leitz, Samira Genser, Aleksandra Botros, Laura Webler und Ebru Öksüzoglu mit  ihrem interaktiven Kinderbuch „Eine Reise durch den Körper“ den dritten Platz, der mit 300€ dotiert war. Zusätzlich erhielten sie eine Urkunde und eine Glas-Statue.

Weitere BOS-Schülerinnen und Schüler wurden außerdem mit dem Sonderpreis in der Kategorie „Mut“ ausgezeichnet. Die Schülerinnen Helei Halim, Sahra Ahmadi, Hümeyra Uyar, Rebecka Baumgart, Jessica Göb und Anna Ritterspach bekamen für ihren bewegend emotionalen Film „Augen auf! Depression“ ebenfalls einen Scheck im Wert von 300€ und eine Urkunde.

Zusätzlich zu den Preisen wurde der Hörbuch-Beitrag „Mimi und Mo auf dem Bauernhof“ der Schülerinnen Lubna Ahmed, Shamsa Ahmed und Rabia Yigit unter den Projektbeiträgen ausgestellt. Die Sophie-Scholl-Schule wurde wegen der großen Beteiligung und den kreativen Beiträgen mehrfach während der Preisverleihung erwähnt.

Die Preisverleihung war für alle Schülerinnen und Schüler sowie für die betreuenden Lehrkräfte Karina Schmidt und Klassenlehrer Thomas Dörr ein tolles Erlebnis. Die mit dem Ereignis verbundene Studienfahrt nach Berlin gab den zukünftigen Abiturienten außerdem die Möglichkeit, frische Kräfte und neue Motivation für die Prüfungsphase zu sammeln. Das gewonnene Preisgeld möchte die Klasse für ihre Abiturfeier verwenden.

 

Bilder: Karina Schmidt, Thomas Dörr

Text: Karina Schmidt, Thomas Dörr, Anne Brand-Smolcic