Sophie-Scholl-Schule Berufsbildende Schule II Mainz 06131 6277810 info@bbs2-mainz.de
Seite wählen

Heilerziehungspfleger*in

Fachschule für Sozialwesen

Alles für eine gute (Aus)Bildung:

Sie wollen …

  • sich zur Fachkraft für die Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigung qualifizieren
  • sozialpädagogisch-heilpädagogische und pflegerische Kompetenzen und Kenntnisse erwerben und sich auch persönlich auf unterschiedlichen Ebenen weiterentwickeln
  • eine Ausbildung absolvieren, die Ihnen im Anschluss zahlreiche Wege der Weiterqualifizierung eröffnet, z.B. ein Studium.

Sie verfügen über den Sekundarabschluss I und haben entweder …

  • eine berufliche Erstausbildung (z.B. HBF Sozialassistenz) abgeschlossen oder
  • einen Familienhaushalt mit mindestens einem minderjährigen Kind drei Jahre lang geführt oder
  • drei Jahre eine hauptberufliche Tätigkeit in einer sozialpädagogischen Einrichtung ausgeübt.

Alternativ verfügen Sie über …

  • die (Fach)Hochschulreife und ein viermonatiges einschlägiges Praktikum.

Außerdem verfügen Sie über einen Ausbildungsvertrag mit einem Träger der Behindertenhilfe.

Unser Angebot an Sie:

  • eine interessante Ausbildung mit intensiver Beratung und Unterstützung
  • Verknüpfung zwischen schulischen Unterrichtsinhalten und praktischen Erfahrungen
  • moderne Lernformate (z.B. Portfolio), die das individuelle Lernen begünstigen 
  • eine zentrale Lage mit sehr guten Verkehrsanbindungen

Was uns ausmacht:

Wir bilden als Berufsbildende Schule seit vielen Jahrzehnten erfolgreich Fachkräfte im Bereich Sozialwesen und Pflege aus. Hierzu kooperieren wir mit unterschiedlichen Einrichtungen in Mainz und Umgebung. An unserer Schule arbeiten Lehrer*innen und Schüler*innen miteinander und gestalten Lernprozesse für eine nachhaltige Professionalisierung. Das Lernklima bei uns zeichnet sich durch Respekt und Wertschätzung aus. Als lernende Organisation sind wir immer bemüht, unsere Arbeit zu verbessern.

FAQ

Frequently Asked Questions – Häufig gestellte Fragen

Wo bzw. wie erhalte ich einen Arbeitsplatz?

Sie bewerben sich selbständig bei entsprechenden Trägern.

Bitte beachten Sie, dass es sich um einen Arbeitsvertrag über 19,5 Wochenstunden in einer Einrichtung der Behindertenhilfe handeln muss.

Muss ich den Arbeitsvertrag bereits bei der Bewerbung vorlegen?

Bestenfalls ja. Der Arbeitsvertrag muss der Schule spätestens am 1. Schultag vorgelegt werden, da sonst die Bedingungen für den Schulplatz nicht vorliegen.

Bereits mit der Bewerbung legen Sie jedoch eine Bestätigung einer Einrichtung vor, dass Sie dort Ihre Ausbildung absolvieren können.

Einrichtungen können dies der Schule auch per Mail mitteilen: bewerbung@bbs2-mainz.de

Wo finde ich Antworten zu meinen Fragen zur Ausbildung in der Heilerziehungspflege?

Wir erarbeiten derzeit eine Liste mit häufigen Fragen und werden diese dann hier einstellen.

Sie können uns gerne helfen! Mailen Sie Fragen, die Ihnen wichtig sind, an gensheimer@bbs2-mainz.de

Wann gehen die Zusagen / Absagen raus?

Die Bescheide werden für alle Schulformen in der Regel Ende März verschickt.

Auf welchem Warteplatz stehe ich?

Auskünfte über den Warteplatz werden nicht bekannt gegeben. 

Kann man die Bewerbung auch online senden?

Nein, die Bewerbung muss auf postalischem Wege oder persönlich im Sekretariat abgegeben werden.

Erfülle ich die Aufnahmevoraussetzungen?

Bitte informieren Sie sich dazu auf unserer Homepage www.bbs2-mainz.de bei der entsprechenden Schulform.

Wie bewerben sich Bewerber*innen mit ausländischen Zeugnissen?

Ausländische Zeugnisse müssen bei der zuständigen Schulaufsichtsbehörde (ADD Trier, Referat 36) eingereicht und von dieser anerkannt werden. Danach können die anerkannten Zeugnisse bei der Sophie-Scholl-Schule Mainz BBS II abgegeben werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Bitte beachten Sie, dass Sprachkenntnisse auf dem Niveau B2 mit der Bewerbung nachgewiesen werden müssen.

Wir beraten Sie
gerne persönlich.
Sie erreichen uns
telefonisch, per E-Mail
oder können einen
Besuchstermin
vereinbaren.

p
Infotag: 1. Samstag im Februar
Z
Anmeldeschluss: 01. März