Kunst hautnah erleben – Museumspädagik vor Ort

Unter diesem Motto hat sich die Erzieher-Klasse FSS 14 TZ b der Sophie-Scholl-Schule auf den Weg ins Landesmuseum Wiesbaden gemacht und selbst ergründet, wie vielfältig museumspädagogische Arbeit sein kann. Zunächst gab es einen kleinen Rundgang, bei dem die Schülerinnen und Schüler den besonderen Lernort Museum inspizieren konnten.

Dabei wurde schnell klar, dass es nicht so sehr um den Künstler und die Frage, „Was will mir der Künstler mit dem Werk sagen?“, geht, sondern vielmehr darum, was das Kunstwerk mit einem selbst macht. Neben wertvollen Tipps von der Museumspädagogin vor Ort, wurden die Schülerinnen und Schüler selbst aktiv und nutzten die im Museum gesammelten Inspirationen für eine eigene kreative Auseinandersetzung. Der Museumsbesuch dient der Erweiterung der Inhalte des Lernmoduls 8 und lässt die Theorie zur Praxis werden. Fokus hierbei ist immer das Kind, welches sich das Museum zu Eigen machen soll.
STE

Dieser Beitrag wurde unter Schulleben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.